Page 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19

Berlin 1945 - A Documentation

05/04/2005-10/02/2005
exhibitions
Zitadelle Spandau, Berlin  


Address:
Zitadelle Spandau
Kasernengebäude
Am Juliusturm
13599 Berlin

U-Bahn (Line 7): "Zitadelle Spandau" and "Altstadt Spandau"
Bus: 133
or: U-Bahn: Rathaus Spandau (10 min. walk)

 
Entrance: 2,50. Ermäßigt 1,50.



Berlin 1945 - A Multi Media Sight Seeing Tour

05/14/2005, 16:15-18:15 h
guided city tours
Berlin


Der zeitreisen-Shuttle stellt in einer multimedialen Stadtrundfahrt die letzten Kriegswochen und die direkte Nachkriegszeit Berlins vor. In dem mit Flatscreens ausgestatteten Bus machen Film-, Bild- und Tonmaterialien Geschichte an den Originalschauplätzen lebendig. In Blenden werden Bilder vom zerstörten Berlin mit der Zeit davor sowie mit dem heutigen Stadtbild konfrontiert. Das neue touristische Format der Videobustour vermittelt Ereignisse in Berlin im Jahre 1945 anschaulich und spannend.

Mit Ausstellungsführung Deutsches Historisches Museum. Sie findet 45 Minuten vor dem Tourbeginn statt.
Abfahrt: vor dem Deutschen Historischen Museum, Unter den Linden.

Der Zeitreisen-Shuttle bringt die Teilnehmer nach Ende der Führung wieder zum Ausgangsort zurück. Weitere Informationen unter Tel. 030.44 02 44 50. Museen. Der Zeitreisen-Shuttle bringt die Teilnehmer nach Ende der Führung wieder zum Ausgangsort zurück.

Abfahrt: vor dem Deutschen Historischen Museum, Unter den Linden. Weitere Informationen: Tel. 030.44 02 44 50.

 
Entrance: 10,00 (ohne ausstellungsbesuch). Ermäßigt 7,50.



Berlin 1945 - A Multi Media Sight Seeing Tour

05/22/2005, 11:00-15:00 h
guided city tours
Berlin


Der zeitreisen-Shuttle stellt in einer multimedialen Stadtrundfahrt die letzten Kriegswochen und die direkte Nachkriegszeit Berlins vor. In dem mit Flatscreens ausgestatteten Bus machen Film-, Bild- und Tonmaterialien Geschichte an den Originalschauplätzen lebendig. In Blenden werden Bilder vom zerstörten Berlin mit der Zeit davor sowie mit dem heutigen Stadtbild konfrontiert. Das neue touristische Format der Videobustour vermittelt Ereignisse in Berlin im Jahre 1945 anschaulich und spannend.

Mit Ausstellungsführung Museum Europäischer Kulturen.
Abfahrt: vor dem Deutschen Historischen Museum, Unter den Linden.

Der Zeitreisen-Shuttle bringt die Teilnehmer nach Ende der Führung wieder zum Ausgangsort zurück. Weitere Informationen unter Tel. 030.44 02 44 50.

 
Entrance: 10,00 (ohne ausstellungsbesuch). Ermäßigt 7,50.



Berlin 1945 - A Multi Media Sight Seeing Tour

05/29/2005, 13:00-17:00 h
guided city tours
Berlin


Der zeitreisen-Shuttle stellt in einer multimedialen Stadtrundfahrt die letzten Kriegswochen und die direkte Nachkriegszeit Berlins vor. In dem mit Flatscreens ausgestatteten Bus machen Film-, Bild- und Tonmaterialien Geschichte an den Originalschauplätzen lebendig. In Blenden werden Bilder vom zerstörten Berlin mit der Zeit davor sowie mit dem heutigen Stadtbild konfrontiert. Das neue touristische Format der Videobustour vermittelt Ereignisse in Berlin im Jahre 1945 anschaulich und spannend.

Mit Ausstellungsführung Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst.
Abfahrt: vor dem Deutschen Historischen Museum, Unter den Linden.

Der Zeitreisen-Shuttle bringt die Teilnehmer nach Ende der Führung wieder zum Ausgangsort zurück. Weitere Informationen unter Tel. 030.44 02 44 50.

 
Entrance: 10,00 (ohne Ausstellungsbesuch). Ermäßigt 7,50.



Berlin 1945 - A Multi Media Sight Seeing Tour

06/04/2005, 11:30-13:30 h
guided city tours
Berlin


Der zeitreisen-Shuttle stellt in einer multimedialen Stadtrundfahrt die letzten Kriegswochen und die direkte Nachkriegszeit Berlins vor. In dem mit Flatscreens ausgestatteten Bus machen Film-, Bild- und Tonmaterialien Geschichte an den Originalschauplätzen lebendig. In Blenden werden Bilder vom zerstörten Berlin mit der Zeit davor sowie mit dem heutigen Stadtbild konfrontiert. Das neue touristische Format der Videobustour vermittelt Ereignisse in Berlin im Jahre 1945 anschaulich und spannend.

Abfahrt: vor dem Deutschen Historischen Museum, Unter den Linden.

Der Zeitreisen-Shuttle bringt die Teilnehmer nach Ende der Führung wieder zum Ausgangsort zurück. Weitere Informationen unter Tel. 030.44 02 44 50.

 
Entrance: 10,00 (ohne ausstellungsbesuch). Ermäßigt 7,50.



Berlin 1945 - A Multi Media Sight Seeing Tour

06/18/2005, 16:15-18:15 h
guided city tours
Berlin


Der zeitreisen-Shuttle stellt in einer multimedialen Stadtrundfahrt die letzten Kriegswochen und die direkte Nachkriegszeit Berlins vor. In dem mit Flatscreens ausgestatteten Bus machen Film-, Bild- und Tonmaterialien Geschichte an den Originalschauplätzen lebendig. In Blenden werden Bilder vom zerstörten Berlin mit der Zeit davor sowie mit dem heutigen Stadtbild konfrontiert. Das neue touristische Format der Videobustour vermittelt Ereignisse in Berlin im Jahre 1945 anschaulich und spannend.

Mit Ausstellungsführung Deutsches Historisches Museum. Sie findet 45 Minuten vor dem Tourbeginn statt.
Abfahrt: vor dem Deutschen Historischen Museum, Unter den Linden.

Der Zeitreisen-Shuttle bringt die Teilnehmer nach Ende der Führung wieder zum Ausgangsort zurück. Weitere Informationen unter Tel. 030.44 02 44 50.

 
Entrance: 10,00 (ohne ausstellungsbesuch). Ermäßigt 7,50.



Berlin 1945 - A Multi Media Sight Seeing Tour

06/26/2005, 13:00-17:00 h
guided city tours
Berlin


Der zeitreisen-Shuttle stellt in einer multimedialen Stadtrundfahrt die letzten Kriegswochen und die direkte Nachkriegszeit Berlins vor. In dem mit Flatscreens ausgestatteten Bus machen Film-, Bild- und Tonmaterialien Geschichte an den Originalschauplätzen lebendig. In Blenden werden Bilder vom zerstörten Berlin mit der Zeit davor sowie mit dem heutigen Stadtbild konfrontiert. Das neue touristische Format der Videobustour vermittelt Ereignisse in Berlin im Jahre 1945 anschaulich und spannend.

Mit Ausstellungsführung Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst.
Abfahrt: vor dem Deutschen Historischen Museum, Unter den Linden.

Der Zeitreisen-Shuttle bringt die Teilnehmer nach Ende der Führung wieder zum Ausgangsort zurück. Weitere Informationen unter Tel. 030.44 02 44 50.

 
Entrance: 10,00 (ohne Ausstellungsbesuch). Ermäßigt 7,50.



Berlin 1945 - A Multi Media Sight Seeing Tour

07/03/2005, 11:30-13:30 h
guided city tours
Berlin


Der zeitreisen-Shuttle stellt in einer multimedialen Stadtrundfahrt die letzten Kriegswochen und die direkte Nachkriegszeit Berlins vor. In dem mit Flatscreens ausgestatteten Bus machen Film-, Bild- und Tonmaterialien Geschichte an den Originalschauplätzen lebendig. In Blenden werden Bilder vom zerstörten Berlin mit der Zeit davor sowie mit dem heutigen Stadtbild konfrontiert. Das neue touristische Format der Videobustour vermittelt Ereignisse in Berlin im Jahre 1945 anschaulich und spannend.

Abfahrt: vor dem Deutschen Historischen Museum, Unter den Linden.

Der Zeitreisen-Shuttle bringt die Teilnehmer nach Ende der Führung wieder zum Ausgangsort zurück. Weitere Informationen unter Tel. 030.44 02 44 50.

 
Entrance: 10,00 (ohne ausstellungsbesuch). Ermäßigt 7,50.



Berlin 1945 - A Multi Media Sight Seeing Tour

07/09/2005, 11:30-13:30 h
guided city tours
Berlin


Der zeitreisen-Shuttle stellt in einer multimedialen Stadtrundfahrt die letzten Kriegswochen und die direkte Nachkriegszeit Berlins vor. In dem mit Flatscreens ausgestatteten Bus machen Film-, Bild- und Tonmaterialien Geschichte an den Originalschauplätzen lebendig. In Blenden werden Bilder vom zerstörten Berlin mit der Zeit davor sowie mit dem heutigen Stadtbild konfrontiert. Das neue touristische Format der Videobustour vermittelt Ereignisse in Berlin im Jahre 1945 anschaulich und spannend.

Abfahrt: vor dem Deutschen Historischen Museum, Unter den Linden.

Der Zeitreisen-Shuttle bringt die Teilnehmer nach Ende der Führung wieder zum Ausgangsort zurück. Weitere Informationen unter Tel. 030.44 02 44 50.

 
Entrance: 10,00 (ohne Ausstellungsbesuch). Ermäßigt 7,50.



Berlin 1945 - A Multi Media Sight Seeing Tour

07/16/2005, 16:15-18:15 h
guided city tours
Berlin


Der zeitreisen-Shuttle stellt in einer multimedialen Stadtrundfahrt die letzten Kriegswochen und die direkte Nachkriegszeit Berlins vor. In dem mit Flatscreens ausgestatteten Bus machen Film-, Bild- und Tonmaterialien Geschichte an den Originalschauplätzen lebendig. In Blenden werden Bilder vom zerstörten Berlin mit der Zeit davor sowie mit dem heutigen Stadtbild konfrontiert. Das neue touristische Format der Videobustour vermittelt Ereignisse in Berlin im Jahre 1945 anschaulich und spannend.

Abfahrt: vor dem Deutschen Historischen Museum, Unter den Linden.

Der Zeitreisen-Shuttle bringt die Teilnehmer nach Ende der Führung wieder zum Ausgangsort zurück. Weitere Informationen unter Tel. 030.44 02 44 50.

 
Entrance: 10,00 (ohne ausstellungsbesuch). Ermäßigt 7,50.



Berlin 1945 - A Multi Media Sight Seeing Tour

07/24/2005, 11:00-15:00 h
guided city tours
Berlin


Der zeitreisen-Shuttle stellt in einer multimedialen Stadtrundfahrt die letzten Kriegswochen und die direkte Nachkriegszeit Berlins vor. In dem mit Flatscreens ausgestatteten Bus machen Film-, Bild- und Tonmaterialien Geschichte an den Originalschauplätzen lebendig. In Blenden werden Bilder vom zerstörten Berlin mit der Zeit davor sowie mit dem heutigen Stadtbild konfrontiert. Das neue touristische Format der Videobustour vermittelt Ereignisse in Berlin im Jahre 1945 anschaulich und spannend.

Mit Ausstellungsführung Museum Europäischer Kulturen Dahlem.
Abfahrt: vor dem Deutschen Historischen Museum, Unter den Linden.

Der Zeitreisen-Shuttle bringt die Teilnehmer nach Ende der Führung wieder zum Ausgangsort zurück. Weitere Informationen unter Tel. 030.44 02 44 50.

 
Entrance: 10,00 (ohne Ausstellungsbesuch). Ermäßigt 7,50.



Berlin 1945 - A Multi Media Sight Seeing Tour

07/31/2005, 13:00-17:00 h
guided city tours
Berlin


Zeitreisen Veranstaltungs- und Projektmanagement Chodowieckistraße 10 10405 BERLIN Fon + 49 (0) 30 - 44 02 44 50 E-Mail: post@zeit-reisen.de Duration: 1 pm - 5 pm Fee: 10€/reduced 7,50€

 
Entrance: 10,00 (ohne ausstellungsbesuch). Ermäßigt 7,50.


Berlin 1945 - A Multi Media Sight Seeing Tour

08/06/2005, 11:30-13:30 h
guided city tours
Berlin


Zeitreisen Veranstaltungs- und Projektmanagement Chodowieckistraße 10 10405 BERLIN Fon + 49 (0) 30 - 44 02 44 50 E-Mail: post@zeit-reisen.de Duration: 11.30 am - 1.30 pm Fee: 10€/reduced 7,50€

 
Entrance: 10,00 (ohne Ausstellungsbesuch). Ermäßigt 7,50.


Berlin 1945 - A Multi Media Sight Seeing Tour

08/13/2005, 16:15-18:15 h
guided city tours
Berlin


Zeitreisen Veranstaltungs- und Projektmanagement Chodowieckistraße 10 10405 BERLIN Fon + 49 (0) 30 - 44 02 44 50 E-Mail: post@zeit-reisen.de Duration: 4.15 pm - 6.15 pm Fee: 10€/reduced 7,50€

 
Entrance: 10,00 (ohne ausstellungsbesuch). Ermäßigt 7,50.


Berlin 1945 - A Multi Media Sight Seeing Tour

08/28/2005, 13:00-17:00 h
guided city tours
Berlin


Zeitreisen Veranstaltungs- und Projektmanagement Chodowieckistraße 10 10405 BERLIN Fon + 49 (0) 30 - 44 02 44 50 E-Mail: post@zeit-reisen.de Duration: 1 pm - 5 pm Fee: 10€/reduced 7,50€

 
Entrance: 10,00 (ohne Ausstellungsbesuch). Ermäßigt 7,50.


Berlin 1945: The Private View. Photographs by American, British and French Soldiers

05/03/2005-09/04/2005
exhibitions
AlliiertenMuseum, Berlin  


The special exhibition offers a view of the destroyed city immediately following the arrival of the Western forces in Berlin. This occurred in July 1945, two months following the end of aggressions and the capitulation. From official portrayals, we know some aspects of the early days of the Allied occupation, but little has been seen from the perspective of the participants. The private photos of the Western allied soldiers constitute a rich historical source and open up new perspectives. How did the American, British and French soldiers get to Berlin? How did they discover and get to know the city? How did they see the German people?

The special exhibition shows private photos in this scope for the first time. The pictures show us the terrible destruction of the city; on the other hand, they symbolize the military victory of the anti-Hitler coalition. They also show how opportunities presented themselves - while strolling through the streets, while on duty, on the black market or in stores - to come into contacts with the people of Berlin. The photos from the soldiers’ everyday lives provide us with an intimate view of the military world; this window is normally closed to outsiders. In contrast to the soldiers of the Soviet forces, those of the Western forces were permitted to use cameras and demonstrate their skills as amateur photographers.

Documents and objects, many from the personal collections of the photographers, as well as magazines and radio reports from the era, will round off the special exhibition.

A richly-illustrated volume will be published to accompany the exhibition.

Dates of the exhibition: May 3 - September 4, 2005

Picture: Foto: McDaniel / Alliiertenmuseum


 
Entrance: frei.


Berlin Ballad

12/02/2005, 19:30 h
video/movies
Haus der Demokratie und Menschenrechte, Berlin  


The German Society under Allied Occupation 1945-1949

Film: Germany 1948. Director: R. A. Stemmle. Author: G. Neumann. Actors: Gerd Fröbe and Tatjana Sais

Introduction by Paul Werner Wagner

Only in German

7.30 pm at Haus der Demokratie und Menschenrechte (House of Democracy and Human Rights)



Berlin, May 1945 - Heap of Ruins and New-Beginning

04/13/2005, 19:30 h
readings/lectures
URANIA, Berlin  


Urania-Reihe: Berlin und der 8. Mai 1945

Prof. Dr. Laurenz Demps, Stadthistoriker, Institut für Geschichtswissenschaften, HU Berlin.

Einen Trümmerhaufen bei Potsdam, so nannte Berthold Brecht nach seiner Rückkehr Berlin. Wie sah die Stadt nach fast 390 Luftalarmen und 29 Großangriffen der alliierten Bomberflotten sowie einer der größten und der letzten Schlachten des 2. Weltkrieges in Europa aus? Wie groß war die Vernichtung der Substanz der Stadt, und wie groß waren die Zerstörungen? Welche Möglichkeiten des materiellen Überlebens gab es, und wo lagen die Quellen des Neuanfangs?

 
Entrance: 5,00, Mitglieder 3,50. Ermäßigt 4,50, Schülergruppen mit Ausweis 2,50.



Berlin: Frontline City, Art City, Capital City

01/11/2006, 19:30 h
talks/discussions
Martin-Gropius-Bau, Berlin  


Panel discussion

West Berlin as an island of art: frontline city, city of art, capital city



Bernhard Heiliger 1915-1995: A Sculptor’s Cosmos

11/05/2005-01/15/2006
exhibitions
Martin-Gropius-Bau, Berlin  


Bernhard Heiliger (1915-1995) is one of the most important sculptors in post-war Germany. His diverse work spans half a century, ranging from small-scale sculptures and drawings to huge sculptures in public places, such as the seven-metre bronze Flame (1962/63) in Ernst-Reuter-Platz in Berlin. Heiliger’s work reflects the development from the figurative to the abstract. Central aspects of his work are the lifting of volume and capturing the static moment in movement, to the limits of the material.

To celebrate Bernhard Heiliger’s 90th birthday on 11 November 2005, the Bernhard Heiliger Foundation is presenting the most comprehensive retrospective to date, which has been made possible by the German Lottery Foundation. The definitive catalogue of his works is being published in conjunction with this. The exhibition reconstructs Heiliger’s outstanding artistic role in post-war Germany with works that have never been shown in Berlin before. The centrepiece of the exhibition is the large aluminium hanging sculpture Cosmos 70 (1961-1970) in the atrium of the Martin-Gropius-Bau. Heiliger originally created this work for the foyer in the Reichstag, where it hung until Sir Norman Foster’s reconstruction in 1994. After a partial hanging at the Bonn retrospective in 1995, Cosmos will now be presented again for the first time as a complete piece in the atrium of the Martin-Gropius-Bau.

In addition to Cosmos, the chronologically sequenced exhibition rooms enable the visitor to comprehend the development of Heiliger’s various phases and the way he experimented with a multitude of materials in each phase.



Bernhard Heiliger und Bernhard Heisig - zwei Künstler im geteilten Deutschland

12/15/2005, 20:00 h
talks/discussions
Martin-Gropius-Bau, Berlin  


Podiumsgespräch mit Peter H. Feist, Werner Hofmann und Manfred Schneckenburger. Gesprächsleitung: Fritz Jacobi - Kustos der Nationalgalerie - und Eckhart Gillen.

Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Nationalgalerie Staatliche Museen zu Berlin und der Bernhard-Heiliger-Stiftung im Lichthof.

 
Entrance: frei.


Page 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19


Museumspädagogischer Dienst Berlin,
Klosterstrasse 68, 10179 Berlin, info@kulturprojekte-berlin.de
MD-Infoline: 030-90 26 99 444
> Imprint

Search